Rohbau geriet in Eisenberg an der Raab in Vollbrand (13.05.2021)

Donnerstag in der Früh, am „Christi-Himmelfahrts-Tag“, geriet aus unbekannter Ursache in Eisenberg an der Raab ein im Rohbau befindliches Wohngebäude, welches in Holzriegelbauweise errichtet wurde, in Vollbrand. Ein Nachbar, der zur Arbeit fuhr, entdeckte das Feuer und alarmierte die Feuerwehr. Die Nachbarwohngebäude waren durch die enorme Strahlungshitze und dem Funkenflug gefährdet, die Feuerwehren von Eisenberg an der Raab, St. Martin an der Raab-Ort, Welten und Jennersdorf konnten aber ein Übergreifen des Feuers auf diese Nachbarhäuser verhindern. Ein rascher Löscherfolg konnte auch durch den Einsatz eines Wasserwerfers von der Gelenkbühne der Stadtfeuerwehr Jennersdorf aus erzielt werden. Aufgrund der Holzbauweise gab es in der Zwischendecke zahlreiche Glutnester, die nur durch das Durchstechen der Deckenverkleidung mit einer Heulanze gelöscht werden konnten. Um mögliche Rückzünden zu verhindern, wurde die gesamte Holzdecke von oben mit Löschschaum geflutet. Personen kamen durch das Feuer zum Glück nicht zu Schaden, der Sachschaden dürfte aber beträchtlich sein.

Kontakt

Kommandant
Alfred Gratzer

Wollingergasse 5
8380 Jennersdorf

T +43 3329 450 55
E feuerwehr.jennersdorf@gmx.at

 

Stadtfeuerwehr Jennersdorf

Our location